Ausgleichskasse Swissmem Ausgleichskasse Erwerbsersatz für Dienstleistende Leistungen
Erwerbsersatz für Dienstleistende Anspruch Leistungen Anmeldung Auszahlung WebService
Ansprechpartner  Vanja Weber Vanja Weber
Leiterin FamZ/EO
+41 44 388 34 47 +41 44 388 34 47 famzeonoSpam@ak-swissmem.ch
Teilen

Leistungen

Leistungen

Die Leistungen der EO pro Tag setzen sich aus einer Grundentschädigung und allfälliger Kinder-, Betriebs- oder Betreuungszulagen zusammen.

Grundentschädigung

Alle dienstleistenden Personen erhalten unabhängig ihres Zivilstandes oder Erwerbstätigkeit eine EO-Grundentschädigung.
 

Dienstleistende Personen Entschädigung in % des durchschnittlichen vordienstlichen Einkommens Mindestbetrag pro Tag in Franken Höchstbetrag pro Tag in Franken
Rekruten -- 62 62
Rekruten mit Kinder 80 62/111* 196
Durchdiener Grundausbildung -- 62 62
Durchdiener danach 80 62/111* 196
Erwerbstätige 80 62/111* 62/111*
Nichterwerbstätige -- 62/111* 62/111*

*Während bestimmter Gradänderungsdienste (z. B. Unteroffiziersschulen, Offiziersschulen, Abverdienen eines Grades)

In Ausbildung stehende Dienstleistende gelten grundsätzlich als Nichterwerbstätige. Waren sie jedoch in den letzten 12 Monate vor dem Einrücken während mindestens 4 Wochen erwerbstätig, gelten sie als Erwerbstätige.

Sofern Versicherte zum Zeitpunkt der Dienstleistung arbeitslos gemeldet sind, bildet ihr versichertes Einkommen vor Eintritt der Arbeitslosigkeit die Berechnungsgrundlage für die EO-Entschädigung.

Kinderzulagen

Dienstleistende mit Kindern haben Anspruch auf Kinderzulagen. Dies gilt für:

  • eigene Kinder
  • Pflegekinder, welche unentgeltlich zu dauernder Pflege und Erziehung aufgenommen wurden

Die Kinderzulagen betragen für jedes Kind 20 Franken. Der Anspruch besteht bis zur Vollendung des 18. Altersjahres der Kinder, und darüber hinaus für sich in Ausbildung befindende Kinder bis spätestens zur Vollendung ihres 25. Altersjahres.

Maximale Entschädigung (Gesamtentschädigung)

Die Summe aus Grundentschädigung und Kinderzulagen wird als Gesamtentschädigung bezeichnet. Dieser Betrag ist nach oben begrenzt.

Bei Erwerbstätigen darf die Gesamtentschädigung das durchschnittliche vordienstliche Einkommen, auf jeden Fall aber 245 Franken pro Tag, nicht übersteigen. Bei Nichterwerbstätigen darf die Gesamtentschädigung 123 Franken und während bestimmter Gradänderungsdienste 172 Franken pro Tag nicht überschreiten.

Betriebs- und Betreuungszulagen sind in der Gesamtentschädigung nicht enthalten, sie werden also zusätzlich ausgerichtet. Detaillierte Informationen zu diesen Zulagen sind dem entsprechenden Merkblatt zu entnehmen.

Merkblätter, Formulare & mehr

Häufige Fragen

Unter folgendem Link finden Sie häufig gestellte Fragen im Bereich der EO.

weiter

connect.swissmem

Direkt zum connect.swissmem gelangen Sie hier.

Login

Kontaktieren Sie uns!

Vanja Weber
Leiterin FamZ/EO
+41 44 388 34 47 +41 44 388 34 47 famzeo@ak-swissmem.ch

Letzte Aktualisierung: 18.09.2019